Religiöse Kinderwoche (RKW) vom 8.7.-12.7.2019 in Reichenbach

Vom 8.-12.07.2019 trafen sich täglich 23 Kinder und die Helfer zur diesjährigen RKW im Gemeindehaus unserer Pfarrei. Mit dem Thema „ Die Kraft der Vier“ lernten die Kinder im Morgengebet, den Anspielen, den Katechesen, beim Basteln oder Spielen einiges über die vier Elemente. Luft, Erde, Feuer und Wasser kommen in biblischen Erzählungen vor und spiegeln sich selbst in jedem Menschen wieder. Diese 4 Elemente gehören zusammen. Im Anspiel , in dem die Freunde Ronaldo der Windhund, Terra das Erdmännchen, Ruth die Wasserratte und Florian der Feuersalamander 4 Tage lang ihren Freund Platton den Pinguin suchten, wurde altersgerecht dargestellt , dass sich jedes Tier in seinem Element am Wohlsten fühlt, aber sie einander brauchen. Am Ausflugstag am Mittwoch haben die Kinder am Vormittag in einer Töpferei kleine Kunstwerke aus Ton hergestellt. Nach einem Picknick an der Talsperre Pöhl und einer Schatzsuche zum Thema Erde, konnte am Mosenturm der Schatz gefunden werden.  Mit einem kleinen Programm stellten die Kinder am Freitag zum Abschlussfest den Eltern und Angehörigen diese abwechslungsreiche Woche vor. Auch am Sonntag wurde im Gottesdienst das Thema der RKW noch einmal aufgegriffen. Pfarrer Reichl und die RKW- Kinder ließen die Gemeinde an den Inhalten der Woche und den frohen Erlebnissen teilhaben.

                                                                                                             Dorit Kolodziej

Bilder: Pfarrer Josef Reichl

3. Ökumenischer Stadtkirchentag in Reichenbach am 7.7.2019

Zum Abschluss der Kleinen Gartenschau im Park der Generationen in Reichenbach fand am 7.7.2019 der 3. Ökumenische Stadtkirchentag statt. Ab 10.00 Uhr feierten Christen der Stadt Reichenbach und den umliegenden Orten einen gemeinsamen Gottesdienst unter dem Thema „Uns schickt der Himmel“. Die Predigt gestaltete sich in einer abwechslungsreichen Talkrunde. Von Pfarrerin Penz wurden vier Personen der Bibel zu ihrem aufregenden Leben und den Begegnungen mit Gott befragt. Mose (Pfarrer Reichl), Jona (Pastor Genz), Petrus (Pastor Fritsch) und Maria(Pfarrerin Schubert) legten den Gottesdienstbesuchern in der letzten Talkrunde nahe, was ihnen durch ihre Lebenserfahrung damals wichtig geworden ist und uns auch heute noch weiterhelfen kann.  Am Nachmittag gab es auf der Hauptbühne das Bühnenprogramm „Musik im Park“ und auf dem Gartenschaugelände ein gemeinsames Zelt „Christen unter einem Dach“. Gemeindemitglieder der christlichen Gemeinden der Stadt Reichenbach stellten unter dem Hauptthema „ Uns schickt der Himmel“ vor, wohin Gott die Christen der Stadt schickt, so z.B. zu den Senioren, zu den Kindern und Jugenlichen, mit Pauken und Trompeten und zu den „Schattenseiten“. Mit dieser gemeinsamen Aktion sollte auch zum Ausdruck gebracht werden, dass die Christen der Stadt, trotz mancher Unterschiede, zusammenstehen.

                                                                          Text und Bilder: Dorit Kolodziej

Brückenwanderung der Verantwortungsgemeinschaft Vogtland

Am Samstag, dem 25. Mai 2019 trafen sich ca. 30 Personen aus den Gemeinden Auerbach, Falkenstein und Reichenbach zu einer gemeinsamen Wanderung. Vom Startpunkt in Jocketa ging es über die Elstertalbrücke weiter zum Gasthof Pfaffenmühle. Unterwegs informierte uns Frau Mahler über interessante Fakten zur Elstertalbrücke und dem Ort Jocketa. Bei einer Kaffeepause und leckerem Kuchen haben wir uns für den Rückweg gestärkt. Kurze Möglichkeiten der Stille und gemeinsame Gebete in der Natur, haben diese Wanderung zu einem kleinen Pilgerweg gemacht. Der Rückweg führte uns über die Teufelskanzel und Barthmühle nach Jocketa. Zum Abschluss unseres Wandertages feierten wir eine Heilige Messe mit Pfarrer Kochinka in der evangelischen Kirche in Jocketa.

Text: D. Kolodziej, Bild: W. Blechschmidt

Regelmäßige Kinderkirche

In St. Marien Reichenbach finden während der Sonntagsgottesdienste regelmäßig Kindergottesdienste statt. In diesen werden die Kinder auf spielerische Weise mit dem Kirchenjahr vertraut gemacht. Die Themen des letzten Kindergottesdienstes Anfang Juni waren Christi Himmelfahrt und Pfingsten. Dazu hörten die Kinder biblische Geschichten und sangen Lieder. Außerdem bastelten sie Wolken und bemalten Tauben.

Die liebevoll von Dorit Kolodziej und Steffi Zäbisch vorbereiteten Kindergottesdienste finden außerhalb der Sommerferien in der Regel am ersten Sonntag im Monat statt und sind in den Vermeldungen aufgeführt.

Text: Fam. Zäbisch